Samstag, 10. März 2012

Langzeitprojekt und Lazarett


Im Moment sind alle krank oder kränklich hier, deshalb läuft alles nur schleppend.

Aber ich habe angefangen mein Langzeitprojekt in Angriff zu nehmen :
Komplette Umgestaltung meines Nähbereiches samt PC-Bereich.

Männe hatte mir damals leider eine 90 cm hohe Werkbank verpaßt, an der ich Kreuzschmerzen bekomm und welche zu kurz/klein ist für meine 3 Maschinen.
 Wenn ich nähe schmeiß ich mit dem Stoff alle Stickgarnkronen runter und mit dem Stoff weiß ich langsam auch nicht mehr wohin.

 Kurzum .. alles soll umgebaut werden um ein EFFEKTIVES arbeiten zu ermöglichen - auch wenn schöner Schnickschnack weichen muss.
Wenn ich fertig bin habe ich viel Arbeitsfläche und viel Stauraum ;-) aber die neuen Möbel kann ich nur nach und nach holen.

 Als erstes habe ich mir einen 2 Meter langen Arbeitstisch geholt, der um die Ecke an die (noch vorhandenen) Werkbank stößt.
 Die komplette Fläche ist jetzt nur für meine Stickmaschine samt Stickgarnreck  gedacht


Meine beiden Container habe ich zusammengeschoben und jetzt eine große Bügelfläche


Der Fernseher hat auch einen perfekten Platz gefunden. So kann ich ohne  ihn umzudrehen beim Nähen wie Sticken fernseh gucken.


Auf dem 120 Kronenreck sind meine glänzenden Stickgarne und auf dem Brett darunter meine Baumwollstickgarne.




Auf meine langen IKEA-Regale habe ich jetzt ganz viele große und kleine Glasbehälter, wo der ganze Kleinkram sortiert reinkann.


Mal sehen ob ich für die hinteren Dosen noch eine Erhöhung baue so das es stufenmäßig aussieht.

Kommentare:

Heike hat gesagt…

*umfall*....LG, Heike

wupperbaer hat gesagt…

Oh...schööööön....hmm ein Gedankenstoss an mich....ich sollte meinen Näh/Stickbereich auch ändern...seufz...

GLG Regina

P.S. funktioniert der kleine Fernseher via Antenne oder Kabel?..ich meine den Empfang

und weiterhin gute Besserung!

Annerose hat gesagt…

Das sieht ja perfekt aus.
Viel Spaß beim Arbeiten und liebe Grüße Annerose

Marion hat gesagt…

Wow as sieht toll aus! Wenn du Marmeladegläser mit Blechdeckel nimmst, und die Deckel von unten an das Regal anschraubst (mit zwei Schrauben), kannst Du die gläser direkt abnehmen und wieder draufschrauben und der Platz ist genutzt. Hab ich bei Pinterest bei jemandem gesehen und muss sagen, seeehr praktisch für uns mit 100 Knöpfen und tausend Bändern :-) Lieben Gruß Marion