Donnerstag, 6. Januar 2011

Ideeninspiration von T€di

Durch einen doofen Zufall ist mir eine alte Werbung (30.8.2010) von T€DI in die Hände gefallen und ich staunte nicht schlecht :
Die haben ganz tolle Stoffarmbänder mit Druckknöpfen gehabt
 
(mit Ed Hardy-Motiven)


Sobald meine Kam Snaps endlich angekommen sind, werde ich mich wohl von dieser Idee inspierieren lassen.
Ist doch bestimmt eine tolle Sache Stoffarmbänder mit meinen eigenen Motiven wie z.B. meinem Ringelpilz zu machen....




EDIT:
Hier gab es die Armbänder  schon seit 2006

Kommentare:

babymotte hat gesagt…

ohhhh...wie cool...
das dürfen meine Mädels nicht wissen ;O)
Liebe Grüße Heike

eVe hat gesagt…

öhm.. Du meinst also ne Art PimpiCuffs? :D nur Dein Style..

Shadow Dreams hat gesagt…

@ eve
Was hat das damit zu tun?
Die T€di-Armbänder gab es viel ehr .
Und scheibar haben die nicht nur mich inspiriert

eVe hat gesagt…

Britta =) war kein Angriff, nur eine Feststellung.. wer sich wo inspirieren hat lassen ist doch wurscht.. der eine war halt zuerst da und das sondert halt nen blöden Beigeschmack ab...
;-)

Shadow Dreams hat gesagt…

Du hast recht:
T€di hatte als erste die Idee (30.8.2010)

Rednoserunpet hat gesagt…

grins.. die idee ist eh nicht neu . die dinger geistern schon länger durch die bloggerwelt.aus stoff aus kunstleder und immer schön bestickt und mit camsnaps.. viel spass und ich bin schon gespannt was du so zauberst

Frau Traumberg hat gesagt…

Sich inspirieren zu lassen ist ja nie verkehrt.

Aber ich glaube nicht, dass die Pimpicuffs Kopien der T€di Teile sind.

Und solche Cuffs sind auch nicht von T€di (eine Kette, die ja auch nur ein- und verkauft und nix erfindet) erfunden worden:

Ich hab sie in meinen Bookmarks von 2006, und wahrscheinlich gab es sie auch schon noch länger vorher:

http://twostraightlines.typepad.com/two_straight_lines/2006/06/the_quiltlet.html

Aber die gefallen mir tausendmal besser als die T€di Billigteile.

Außerdem ist es wie mit soooo vielem: Leute haben einfach die gleichen Ideen zu gleichen Sachen. Vollkommen unabhängig von einander. Ich hab hier auch noch eine eBook Idee liegen, die ich vor Weihnachten noch umsetzen wollte und heute in einem anderen Blog entdeckt habe. So ist das halt manchmal.

Aber ich werde es trotzdem zeigen, denn es ist meine Umsetzung eines Themas und da lass ich mir von niemandem reinquatschen, dass es das ja schon irgendwo auf der Welt mal gegeben hat.

Leben und leben lassen. Basta.

Viele Grüße,

Tanja
:-)

Shadow Dreams hat gesagt…

Den Link kannte ich gar nicht .. danke

Mit dem leben und leben lassen hast du ja sooo recht .
Leider ist es immer ein Unterschied WER WAS macht
Es gibt Leute die sich alles erlauben dürfen und bei anderen wird ständig für jeden kleinen Pups mit dem Finger drauf gezeigt.

Frau Traumberg hat gesagt…

Ich muss gestehen, ich lese größtenteils amerikanische Crafting Blogs und bin in der Szene der deutschen nicht ganz so auf dem Laufenden, wer da nun wen anzickt.

Aber ich denke, im Großen und Ganzen macht der Ton die Musik.

Aber so Sachen wie z.B. ein zusammengeschustertes freeBook rauszubringen, nur um den Kauf eines eBooks einer anderen zu sabotieren, da könnte ich brechen.

Das hat nämlich nichts mit "gleiche Idee zur gleichen Zeit" zu tun, zumindest nicht, wenn Ton und Musik so gar nicht dazu passen wollen, weil z.B. sonst immer alles verkauft wird und zufälligerweise genau diese so ähnliche Idee zwei Tage nach dem eBook der einen als freeBook von der anderen rausgehauen wird.

Außerdem finde ich, kann nur den Redenden geholfen werden: Eine Mail "Ich hab da gerade auch dran gearbeitet, jetzt warst Du schneller" kann man sich ja wohl abringen. Und vielleicht dann einfach mal fair sein und seine Sache noch ein bißchen liegen lassen.

Denn so wie man in den Wald hineinruft, schallt es auch zurück. Ein bißchen Freundlichkeit und Miteinander schadet da nicht.

Und um den Bogen zurück zu kriegen: Ich habe bis jetzt noch kein Theater solcher Art in den amerikanischen Blogs gesehen. Da werden Gastbeiträge gemacht und viel, viel mehr untereinander verlinkt. What goes around comes back around.

Und die meisten Anleitungen werden generell als kostenlose Tutorials bereitgestellt.

Da muss man sich dieses "Aber das ist MEINE Idee ganz alleine" Gekeife gar nicht erst geben.

So.

Viele Grüße,

Tanja
:-)

PüppiLottaDesign hat gesagt…

HUHU, egal wer wie wo und was... Wir haben Meinungs- und Gott sei Dank Ideenfreiheit. Und Britta, Du weist ja, was vor kurzem bei mir und Stefania los war.:-) Wenn man durch die Blögge streift oder bei Schnittmustern (ob Ottobre ect.) schaut, gibt es bei vielen Schnitten Ähnlichkeiten... Winona und Roberta, Roos Wickeltunika zu Ottobre Wickeltunika zu klein Baltrum. Das Grundprinzip ist bei vielen Schnitten gleich.

NA UND... Diese Armbänder sind ja im enddefekt keine Neuerfindung. Armbänder gibt es schon ewiglich;-) Aber eben noch nicht in Deinem STIL. Fertig aus...

Also leg los, bin da auch schon gespannt...

♥ige Grüße

Sylvana

Andrea W. hat gesagt…

Tanja spricht mir aus dem Herzen !
LG Andrea

wupperbaer hat gesagt…

Ich kann mich noch daran erinnern - zu meiner Jugendzeit...seufz - haben wir in der Jungschar so ähnliche Bänder hergestellt. Aus Leder, haben diese mit irgendwelchen Perlen etc. beklebt und von Hand bestickt...ein Riehmchen dan gemacht und so konnte man es je nach dem am Hals oder um das Handgelenk tragen. War damals in den 70iger/80ziger Jahren absolut der Hit! Ich habe mir damals eins aus rotem Wildleder gemacht!

GGLG Regina

Familie und kreatives Chaos hat gesagt…

Liebe Birtta!
Ich bin schon super gespannt wie deine Armbänder ausschauen werden. Ich fände eines mit deinem tollen Frosch ganz super...
GLG claudia